Eilzurr

o

EILZURR®️ Verzurr-System

0

Für jedes Motorrad gibt es eine individuell gefertigte Achse, denn die Abmessungen der Hohlachsen sind sehr unterschiedlich.

Nun kannst Du über die Auswahl Dein ganz individuelles Eilzurr System für Dein Bike suchen.

Bitte wähle Deine Motorradmarke

Welches Modell fährst Du?

Was macht das Eilzurr Verzurrsystem?
Es schafft Zurrpunkte, um Dir die Möglichkeit zu geben, Dein Motorrad ohne Beschädigungen und federschonend zu transportieren.

Ist es wirklich so easy?
Na klar! Denn Du musst nur die hochfesten Aluminium-Bolzen durch die Hohl-Achsen des Rades stecken, handfest anziehen, die Schlaufe an dem Pilzkopf anschlagen und anschließend die Ratsche einhaken und spannen. Ohne weitere Gedanken machst Du das jetzt 4 mal an allen 4 Ecken. Keine Überlegung mehr, wo Du den Gurt befestigst. Es wird Dir einfach vorgegeben.

Hält das Wirklich?
Eines sei Dir gesagt: an dem System wurde jahrelang getüftelt, es wurde der Dekra vorgeführt und weitreichend in der Praxis getestet. Mittlerweile nutzen tausende Biker begeistert das System - nicht ein Motorrad wurde auf der Straße verloren.
Was? Das reicht Dir noch nicht? Dann fahr zu den Eiler´s ins Werk und versuch dort einmal ein angespanntes Motorrad nur 0,5cm zu bewegen. Aber trainiere vorher einmal Deine Arme! Denn bisher hat es noch keiner geschafft.

Was ist mein Vorteil?
Deine Verkleidung wird nicht mehr beschädigt, da die Zurrgurte seitlich angeschlagen werden, ohne diese zu berühren.
Deine Federbeine werden geschont, da Dein Bike nicht mehr zwanghaft in diese gezogen wird und sie nun entlastet sind.
Dein Motorrad kann frei schwingen und Vibrationen werden nun dämpfend abgefedert, wie gewohnt.

Gibt es etwas on Top?
Was? Du willst noch mehr? Okay, die Eiler´s geben noch eine satte 10 Jahre-Garantie auf den Eilzurr (das ist der Aluminium-Bolzen)
Sollte Dein Motorrad hier nicht aufgeführt sein, dann kontakiere Eiler GmbH und hole dir ein Angebot ein.

Ist es eigentlich zugelassen?
Das fragst Du jetzt nicht wirklich, oder? Es wurde bei der Dekra geprüft und hat dort sogar die Anforderungen weit übertroffen. Selbst die Gurte sind gemäß DIN 12195-2 im Straßenverkehr zugelassen.
Der Rest liegt an Dir, denn Du musst es richtig anwenden. Dazu gibt es aber eine Menge Tipps von uns, eine Kurzanleitung natürlich auch. Im Zweifel kannst Du den Spanngurt Coach und seine Crew sogar selbst anrufen.